Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)

Noten von Willi Löffler

Werdegang
Willi Löffler hat wie kaum ein anderer Komponist die Blasmusik unserer Zeit geprägt.
Er wurde am 18. Mai 1915 in Gornsdorf, Sachsen, geboren. Er erhielt bereits mit 9 Jahren Klavierunterricht, lernte später Cello und Posaune und studierte Harmonie- und Kompositionslehre. Der 2. Weltkrieg brachte auch für ihn einen jähen Einschnitt in seiner musikalischen Entfaltung.

Komponist und Arrangeur
Trotzdem entstanden in jener Zeit seine ersten erfolgreichen Kompositionen, so z.B. der Marsch "Ad Astra", mit dem er 1955 bei einem internationalen Marschwettbewerb in England den einzigen ausgesetzten Preis gewann und das bei einer Auswahl von 600 eingereichten Kompositionen. Als Löffler 1946 aus der Gefangenschaft entlassen wurde, bestand kaum eine Nachfrage nach Blasmusikkompositionen. Durch seine guten Arrangements für Big Band, Streichorchester und Salonorchester wurden bald einige Verlage auf ihn aufmerksam. Es entstanden eine Vielzahl von Druckarrangements, so z.B. für das Blasorchester "Die Rebläuse" unter Startrompeter Walter Scholz oder für die Robert-Stolz-Erinnerungsplatte "Gruß aus Wien", die die Hoch- und Deutschmeister unter Prof. Horst Winter einspielten. Seine Arrangements von Originalkompositionen erfuhren große Anerkennung von so bedeutenden Komponisten oder deren Angehörigen wie z.B. Paul Abraham, Werner Bochmann, Nico Dostal, Udo Jürgens, Robert Stolz oder Gerhard Winkler.

Willi Löffler und die Blasmusik
Willi Löffler darf aber auch zu den großen Pionieren der originalen Blasmusik gezählt werden. Schon in den 50er Jahren erkannt er, daß die vorhandene Literatur nicht mit der Nachkriegsentwicklung Schritt halten konnte. Die große Palette seiner Kompositionen reichte von leichter Musik bis zu anspruchsvollen, großen Werken wie Ouvertüren, Rhapsodien, Suiten und Solostücken, geschrieben für Blasorchester der Ober- und Höchststufe. Mit der Komposition "Melody and Rhythm" gehörte Löffler bei einem vom WDR und der Bundeswehr ausgeschriebenen Wettbewerb "Neue Blasmusik gesucht" zu den acht Preisträgem. Ein weiterer Höhepunkt seines musikalischen Wirkens war seine Doppel-LP mit dem Titel "Willi Löffler, Blasmusik gemixt von zwölf bekannten Orchestern".

Seite 1 von 3
30 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 10

Noten für Blasorchester

Auf silbernen Schwingen

Auf silbernen Schwingen
41,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Estrella

Estrella
41,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Fifty-Fifty

Fifty-Fifty
28,50 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Glocken-Polka

Glocken-Polka
36,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Never Ending Street

Never Ending Street
26,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

The Big Opening

The Big Opening
41,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Durch Berlin mit Kollo und Gilbert

Durch Berlin mit Kollo und Gilbert
39,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Holiday for Drums

Holiday for Drums
35,50 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Jack und Jonny

Jack und Jonny
42,00 € *
zum Artikel

Noten für Blasorchester

Die Mondrakete

Die Mondrakete
33,17 € *
zum Artikel

4.86 / 5.00 of 1122 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops