Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
In the Picture: Bert Appermont (Composer's Portrait Vol. IV)

17,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Lieferbar in ca. 1 Woche


Beschreibung

Diese CD setzt als Nummer 4 der Reihe "In the Picture: Composer's Portrait - Bert Appermont" das Komponistenporträt des Belgiers fort. Namhafte Orchester - The Royal Netherlands Army Band "Johan Willem Friso", das Polizeimusikkorps Baden-Würrtemberg, die Sächsische Bläserphilharmonie, das Luftwaffenmusikkorps 3 Münster und The Royal Symphonic Band of the Belgian Guides - haben zwölf Werke des Komponisten eingespielt.

01. Aurum

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:04:52

02. Treasure Island

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:08:35

03. Prayer

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:04:46

04. El Cid

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:07:25

05. Ragnarök

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:07:38

06. The Big Bang

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:14:52

07. The Green Hill

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:07:08

08.-11. The Adventrures of Baron Munchhausen

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:13:35

12. The Cross & the Crown

Komp.: Bert Appermont, Dauer: 00:06:06

Artikelnummer:249507
Kategorie:Konzertante Blasmusik

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Ihre Meinung mit:

5 von 5 Mehr Raffinessen als man zunächst hört


Die vorliegende CD setzt als Nummer 4 der Reihe das Komponistenporträt des Belgiers Bert Appermont fort. Zwölf Werke, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, wurden von fünf namhaften europäischen Orchestern eingespielt. Der am 27. Dezember 1973 in Bilzen, Belgien, geborene Bert Appermont zählt mittlerweile zu den meistgespielten Komponisten der Blasmusikszene in Europa und hat sich auch schon in Ãœbersee einen Namen gemacht. Seine Werke werden mittlerweile in mehr als 20 Ländern aufgeführt, fast alle wurden auf CDs von renommierten Orchestern aus Japan, der Schweiz, den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Belgien und anderen Ländern eingespielt. Appermont ist für prächtige, musikalische Themen und seine virtuose In­strumentations­technik bekannt. Vieles trägt programmatische Züge und basiert auf Legenden, Mythen oder historischen Ereignissen, was seiner Musik einen besonderen Elan vermittelt. Appermont hat es trotz zahlreicher Werke geschafft, einen Einheitsbrei zu vermeiden. Und er ist sich nicht zu schade, Werke von niedrigerem Schwierigkeitsgrad zu schreiben - mit enormer Qualität. Seine Kompositionen sind handwerklich tipptopp. Dies untermauert auch die vorliegende CD. Von jedem etwas: ein Marsch, ein Choral, Solostücke und sinfonische Blasmusik - von leicht bis schwer. Mehr Raffinessen als man zunächst hört Eröffnet wird mit dem festlichen Marsch »Aurum«, einem Auftragswerk der Stadtkapelle Wolfach (Baden-Württemberg). Es folgen Kompositionen der Schwierigkeitsgrade 3 bis 4. Zunächst mit "Treasure Island" ein programmatisches Werk in vier Sätzen, das sicher großen Anklang finden wird. Aber Vorsicht! Das Stück enthält mehr Raffinessen, als man zunächst zu hören glaubt. Es ist eine lohnende Aufgabe, dieses Stück zu erarbeiten, es bringt jedes Orchester nach vorne. Ähnliches gilt für den Choral »Prayer«. Ein schönes Stück, an dem viel an Klang und Intonation gearbeitet werden kann. Leider fällt die Aufnahme des Polizeimusikkorps Baden-Württemberg gegenüber den anderen Orchestern etwas ab, sodass der Choral nicht voll zur Geltung kommt, schade! "El Cid" nannte man den legendären Ritter und Volkshelden Rodrigo Díaz de Vivar Campeador, der niemals ein Duell verlor. Auf eine typisch spanische Eröffnung folgt ein langsamer Teil, in dem der Komponist auf das "Adagio" von Albinoni und den langsamen Satz aus dem "Concierto d’Aranjuez" von Rodrigo verweist. Zum Schluss hin wird die Musik aufpeitschender - Kastagnetten sind hier ein Muss! Die Solo­stimme kann von Trompete, Flügelhorn, Kornett oder Altsaxofon gespielt werden. Das Luftwaffenmusikkorps 3 Münster unter Major Timor Oliver Chadik begleitet hier in hervor­ragender Art und Weise Steven Devolder an der Trompete, ein Ohrenschmaus! Das Highlight der CD sind die Belgischen Gidsen mit "Ragnarök". Was will man mehr als Zuhörer?! Eine tolle Komposition, die auch wahlweise mit Chor aufgeführt werden kann, und ein tolles Orchester, das auch das folgende Stück beisteuert: "The Big Bang" beschäftigt sich mit dem Urknall und der Entstehung der Welt, was auf aufregende Weise musikalisch umgesetzt wird. "The Green Hill" zählt zu den hervorragend gearbeiteten Solostücken Appermonts. Ursprünglich für den Schweizer Euphoniumvirtuosen Eich Schmidli geschrieben, brilliert hier der Belgier Glenn Van Looy, begleitet von der Sächsischen Bläserphilharmonie. Nach einem viersätzigen programmatischen Werk, dem die Abenteuer des Barons Münchhausen zugrunde liegen, endet der Tonträger, wie er begonnen hat: Der strahlende Konzertmarsch "The Cross & The Crown" bildet den Abschluss der hörenswerten CD.


.,09.07.2015

Unsere Empfehlungen
Way Down Blues

Way Down Blues

102,90 € *
Take Five

Take Five

16,90 € *
Let it Swing

Let it Swing

8,45 € *
Alter Preis: 16,90 €
4.82 / 5.00 of 898 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops