Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Noten für BlasorchesterFrench Rhapsody (Französische Rhapsodie)

82,00 €

inkl. 7% USt., versandkostenfrei

Lieferbar in 1-2 Wochen


Beschreibung

In einer seiner jüngsten Kompositionen verarbeitet Gottfried Veit blühende Volksmusik und musikalische Folklore aus Frankreich. Darin hat er das bekannte Volkslied "Sur le pont d'Avignon" (Auf der Brücke von Avignon), die beliebte Farandole (Volkstanz) aus der "Arlesienne-Suite" von George Bizet, ein zartes Wiegenlied ("Berceuse"), das gefällige Lied "Auprès de ma blonde" (Nah' bei meinem Mädchen) und das gemütvolle Chanson aus dem 18. Jahrhundert "Au clair de la lune" (Unter dem Mondlicht) zu einem unterhaltsamen Potpourri verwoben. Er begnügt sich aber nicht damit, nur die Originale zu zitieren, sondern spielt mit Überraschungseffekten, wie etwa mit einer Klarinetten-Kadenz, die das Lied von der Brücke abrupt unterbricht, oder etwa Bizets Farandole, die zu Beginn vorgestellt wird, später in abgeänderten Formen wiederkehrt und sich somit wie ein roter Faden durch das Werk zieht. Als interessanten Schluss (ab Takt 178) unterstreicht Veit schwungvoll, fast ausgelassen "poco a poco crescendo e accelerando" das leidenschaftliche Temperament der Franzosen, wenn die Hörner, Posaunen, Tenöre und Baritone das Thema von Takt 9 und gleichzeitig die Holzregister und Flügelhörner jenes von Takt 29 in der Reprise übernehmen. Wo "Gottfried Veit" drauf steht, ist gut spielbare Blasmusik drinnen. Dementsprechend vollständig, mit Doppelnotierungen bei fehlenden Saxofonen und Rohrblattinstrumenten und daher für die Praxis sehr gut verwendbar, bietet sich die Notenausgabe geradezu für gute Mittelstufenkapellen an. Nicht umsonst hat der Österreichische Blasmusikverband diese Rhapsodie in die Liste der Pflichtstücke (Stufe B) für die Konzertwertung 2009-10 aufgenommen. Aber es lohnt sich allemal, sich mit diesem Werk auch abseits von Wertungsspielen zu befassen, denn es bietet sich für vielseitige Konzertprogramme geradezu an.

Hörbeispiel

Muster-PDF

Verlag HeBu Musikverlag  
Artikelnummer:218455
Kategorie:Suiten
Besetzung: Blasorchester  
Genre: Suite
Komponist: Veit, Gottfried  
Schwierigkeitsgrad: 3.5  
Dauer:6:12

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Ihre Meinung mit:

5 von 5

Gottfried Veit verarbeitet in »Französische Rhapsodie« Volksmusik und Folklore aus Frankreich. Er hat das Volkslied »Sur le pont d’Avignon«, die Farandole aus der »Arlésienne-Suite« von Georges Bizet, ein zartes Wiegenlied (»Berceuse«), »Auprès de ma blonde« und das Chanson »Au clair de la lune« zu einem unterhaltsamen Potpourri verwoben. Er begnügt sich nicht damit, die Originale zu zitieren, sondern spielt mit Ãœberraschungseffekten, wie etwa mit einer Klarinetten-Kadenz, die das Lied von der Brücke abrupt unterbricht, oder Bizets Farandole, die zu Beginn vorgestellt wird, später in abgeänderten Formen wiederkehrt und sich somit wie ein roter Faden durch das Werk zieht. Als interessanten Schluss unterstreicht Veit schwungvoll, fast ausgelassen »poco a poco crescendo e accelerando« das leidenschaftliche Temperament der Franzosen, wenn die Hörner, Posaunen, Tenöre und Baritone das Thema von Takt 9 und gleichzeitig die Holzregister und Flügelhörner jenes von Takt 29 in der Reprise übernehmen. Vollständig, mit Doppelnotierungen bei fehlenden Saxofonen und Rohrblattinstrumenten und daher für die Praxis gut verwendbar, bietet sich die Notenausgabe geradezu für Mittelstufenkapellen an.

.,08.10.2009

Unsere Empfehlungen
4.82 / 5.00 of 898 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops