Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Noten für BlasorchesterRequiem Aeternam
Bitte Ausgabe wählen:

77,99 €

inkl. 7% USt., versandkostenfrei

Lieferbar in 1-2 Wochen

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

aus der Oper EDGAR
Giacomo Puccini erhielt den Auftrag, nach dem durchschlagenden Erfolg von Le Villi eine zweite Oper zu schreiben. Der ursprüngliche Vierakter, die große Oper Edgar, geschrieben zu einem Libretto von Ferdinando Fontana, bekam nur mäßigen Applaus bei der Premiere in der Mailänder Scala 1899 - es gab zunächst nur drei Vorstellungen. Von allen geplanten Aufführungen in den folgenden zwei Jahren fand nur eine statt, nämlich die in Puccinis Heimatstadt Lucca. Dort wurde das Werk positiv aufgenommen. Dennoch entschloss sich der Komponist zu drastischen Änderungen an Edgar: Die weitreichendste war, die Oper wieder auf drei Akte zu reduzieren. Außerdem veränderte er noch einige Arien, Charaktere und instrumentale Teile. In der überarbeiteten Form kam die Oper noch schlechter an als zuvor. Material aus dem gestrichenen vierten Akt wurde später in Tosca verwendet (das Duett Amoro so per te), aber Puccini hielt es nie für notwendig, Edgar zu verteidigen - was er mit anderen weniger erfolgreichen Opern, wie zum Beispiel La Rondine und Suor Angelica, sehr wohl tat. Auf einem Klavierauszug für seine Freundin Sybil Seligman verballhornte er den Titel gar zu E Dio ti GuARda da questopera (wörtlich: dass Gott dich vor dieser Oper behüten möge). Dies hielt Arturo Toscanini nicht davon ab, das Requiem Æternam aus dem dritten Akt zum Begräbnis des Komponisten in der Kathedrale im Mailänder Dom am 3. Dezember 1924 zu spielen.Das Requiem im dritten Akt wird zur langen Begräbnisprozession des vermeintlichen Leichnams von Edgar gespielt - dem verwirrten jungen Mann, der zwischen der Liebe der tugendhaften Fidelia und der exotischen Tigrana schwankt. Die Menge huldigt ihm als einem Helden, aber ein Mönch behauptet, Edgar habe sein Land für ein paar Goldstücke verraten. Als die Soldaten den Leichnam entweihen wollen, entdecken sie, dass der Sarg leer ist. Der Mönch selbst enttarnt sich als Edgar. Er will mit seiner treuen Fidelia fliehen, doch die rachsüchtige Tigrana greift ihn an und ersticht Fidelia. Edgar beugt sich schmerzerfüllt über den Leichnam seiner Geliebten, während Tigrana festgenommen wird und die Menge sich ins Gebet versenkt.

Muster-PDF

Verlag Amstel Music  
Artikelnummer:127899
Kategorie:Konzertwerke
Besetzung: Blasorchester  
Genre: Konzertwerk
Komponist: Puccini, Giacomo
Arrangeur: de Meij, Johan
Format:23 x 30,5 cm

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


4.82 / 5.00 of 891 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops