Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Noten für BlasorchesterMissa Solemnis
Bitte Ausgabe wählen:

247,90 €

inkl. 7% USt., versandkostenfrei

Lieferbar in ca. 1 Woche

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Die MISSA SOLMENIS wurde Seiner Heiligkeit dem Pabst Johann Paul II gewidmet als Zeugnis der großen und ehrfürchtigen Bewunderung Lancens für den Heilgen Vater. Dieses Werk ist 1986 für zwei Sänger: eine Sopransängerin und einen Bariton-Martin (höheren Bariton), gemischten Chor, Harfe (ad Libitum) und Harmonieorchester oder Orgel komponiert worden. Die zehn Teile sind: INTROIT - KYRIE - GLORIA - OFFERTORIUM - SANCTUS - PATER NOSTER - AGNUS DEI - COMMUNIO - DEO GRATIAS - und zum Schluß ein ALLELUIA. Hierüber schrieb Lancen: 'Der wichtigste Aspekt der Messe ist Gott zu loben und Ihm zu opfern und deswegen fand ich es passend beim Introïtus die Themen des Sanctus und des Offertoriums zu verwenden. Außerdem erschien es mir selbstverständlich daß die Anfangsthemen des Kyries und des Agnus Deis ähnlich wären, denn hier gibt es zwei Momente wobei Gott angerufen wird. Das Werk endet mit einem brillanten Alleluia in dem ich mal kurz das Thema des Sanctus erwähne.' Diese Messe, vom Bischof Monseigenur Castermans gehalten, wurde, anläßlich des 50. Geburtstags des Limburgischen Katholischen Blasmusikverbandes, am 27 Mai 1989 in der Maastrichter Liebfraukirche, unter der Leitung von Jan Cober uraufgeführt. In dieser Missa Solmenis wechseln besinnliche und eindrucksvolle Orchesterpassages mit engelhaften Chorklängen und pietätsvollen Gesängen der Solisten ab. Vielleicht ist diese Komposition nicht gerade daß was wir normalerweise von Lancen zu hören bekommen, sondern jedoch bleibt der Komponist seinem Stil treu. Diese Komposition darf man romantisch nennen, aber doch ist sie zeitgenössisch und, noch besser, 'aller Zeiten'. Wie immer verwendet Lancen wie keiner die Farbenpalette des Blasorchesters. Diese Lateinische Messe liegt in der Tradition der Katholischen Messen die von verschiedenen Komponisten im Laufe der Zeit geschrieben worden sind.

Hörbeispiel

Muster-PDF

Verlag Molenaar Edition BV
Artikelnummer:166423
Kategorie:Blasorchester mit Chor
Besetzung: Blasorchester  
Genre: Chor mit Orchester  
Komponist: Lancen, Serge
Dauer:37:10
Enthaltene Stimmen:0 Full Score A3 - 1 Full Score - 1 Piano - 0 SATB - 1 Solo Various I - 1 Solo Various II - 1 Piccolo - 8 Flute - 2 Oboe - 2 Bassoon - 1 Clarinet Eb - 4 Clarinet Solo - 4 Clarinet I - 4 Clarinet II - 4 Clarinet III - 1 Bass Clarinet - 2 Alto Saxophone I - 2 Alto Saxophone II - 2 Tenor Saxophone - 1 Baritone Saxophone - 3 Trumpet I - 3 Trumpet II - 3 Trumpet III - 2 Horn I Eb - 2 Horn I F - 1 Horn II Eb - 1 Horn II F - 1 Horn III Eb - 1 Horn III F - 2 Trombone I C - 1 Trombone I Bb (TC) - 1 Trombone I Bb (BC) - 2 Trombone II C - 1 Trombone II Bb (TC) - 1 Trombone II Bb (BC) - 2 Trombone III C - 1 Trombone III Bb (TC) - 1 Trombone III Bb (BC) - 2 Baritone C - 2 Baritone Bb (BC) - 4 Baritone Bb (TC) - 2 Bas Bb (TC) - 2 Bas Bb (BC) - 2 Bas Eb (TC) - 2 Bas Eb (BC) - 4 Tuba C - 1 Stringbass - 1 Harp - 3 Percussion - 1 Timpani

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


4.82 / 5.00 of 899 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops