Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 40 EUR versandkostenfrei (D)
Noten für Blasorchester La gazza Ladra

178,69 €

inkl. 7% USt. , versandkostenfrei

Lieferbar in 1-2 Wochen
 


Noten: PDF anzeigen
Audio:
Verlag: HAFABRA Music
Art.Nr.: 286157
Kategorie: Ouvertüren
Besetzung: Blasorchester  
Grad: 4.5  
Komponist: Giacchino Rossini
Arrangeur: José Schyns
Genre: Ouvertüre  
Dauer: 10:00
Lieferumfang: Partitur + Stimmen
"La gazza ladra" (Die diebische Elster) ist eine Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini mit einem Libretto von Giovanni Gherardini. Die Uraufführung erfolgte am 31. Mai 1817 im Teatro alla Scala in Mailand. Das bekannteste Stück der Oper ist die sehr spritzige Ouvertüre mit dem eröffnenden Trommelwirbel und dem bei Rossini inzwischen üblichen Crescendo als Höhepunkt.

In welch höchster Eile diese Ouvertüre entstand, schildert Rossini selbst:
"Das Vorspiel zur Diebischen Elster habe ich am Tag der Uraufführung unter dem Dach der Scala geschrieben, wo mich der Direktor gefangengesetzt hatte. Ich wurde von vier Maschinisten bewacht, die die Anweisung hatten, meinen Originaltext Blatt für Blatt den Kopisten aus dem Fenster zuzuwerfen, die ihn unten zur Abschrift erwarteten. Falls das Notenpapier ausbleiben sollte, hatten sie die Anweisung, mich selbst aus dem Fenster zu werfen."

Regisseur Stanley Kubrick inszenierte einige Szenen seines Films Clockwork Orange zur Ouvertüre. Sie wird ebenfalls im Vor- und Abspann von Kamikaze 1989 von Wolf Gremm sowie von der Fährgesellschaft Corsica Ferries beim Ein- und Auslaufen in Häfen verwendet, weiterhin in der Serie "Sherlock" im Fall Reichenbach, als Moriarty die Kronjuwelen stehlen will. Den im Walzertakt komponierten Abschnitt der Ouvertüre verwendete der Regisseur Sergio Leone für die Krankenhaus-Szene seines Films "Es war einmal in Amerika", in der die Babys vertauscht werden.

Jose Schyns arrangierte die Ouvertüre für Blasorchester.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Newsletter

Newsletter abonnieren

Die Einwilligung zum Newsletterempfang kann jederzeit am Ende jedes Newsletters widerrufen werden.

Nein, danke.