Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Jazz My Love

68,00 €

inkl. 7% USt., versandkostenfrei

Lieferzeit: 1-2 Tage


Beschreibung

Das Buch enthält berühmte Fotografien aus mehr als dreißig Jahren.

Beginnend in den 60er Jahren bei den europäischen Jazz-Festivals in Perugio, Bergamo, Antibes, Lugano, Paris und Montreux zieht es Pino in den 70er und 80ern nach New York, wo er seinen Helden nicht von der Seite weicht. Viele seiner Bilder - vor allem die, die in intimer Nähe zu Miles Davis entstanden sind - haben Jazzgeschichte geschrieben. Sie sind hier erstmals in Buchform zusammengetragen.

Language/Sprache: Englisch/Französisch
Verlag Schirmer G.
Artikelnummer:118314
Kategorie:Jazz/Swing
Format:30 x 30 cm
Einband:gebunden
ISBN:3-8296-0066-6

Bewertungen (3)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Ihre Meinung mit:

5 von 5

Aura, Bewegung, Charisma und Dynamik des Jazz geben einiges her für die Fotografie: von der hitzigen Live-Performance bis zum stilierten Sex-Appeal eines Chet Baker. Der aus Mailand stammende Giuseppe Pino ist über drei Jahrzehnte zu den wichtigsten europäischen Jazzfestivals gereist und hat dort Dutzende der größten Stars (etwa Miles Davis, den Pino immer wieder fotografierte) abgelichtet. Seine fotografische Liebeserklärung an den Jazz ist zudem so arrangiert, dass die Bilder auf einer Doppelseite oft auf witzige Weise korrespondieren

.,10.07.2009
5 von 5

Wolfgang Sandner meditiert eingangs seiner Besprechung dieses Bildbandes über die Fallen, die auf die Fotografie von Jazzmusikern lauern, über "schwitzende Saxophonisten" etwa, "aufgenommen aus der Froschperspektive, um ihre Instrumente um so monströser erscheinen zu lassen", kurzum, über das "zum Klischee neigende Jazz-Ambiente" also. Deshalb hätten, sinniert Sandner weiter, einige Jazzfotografen bisweilen eine "Art Verweigerungstaktik" eingeschlagen, also vor allem auf die Abbildung der Instrumente verzichtet - und nennt Jan Putfarken und Robert Masotti als Beispiele. Guiseppe Pino nun, so das Urteil Sandners über den besprochenen Band, habe zwar den Versuchungen des Genres nicht immer widerstehen können, "in manchen seiner Aufnahmen" aber habe Pino "die brodelnde Atmosphäre dieser Musik kongenial eingefangen" - etwa in seiner Serie mit Fotos von Miles Davis. Diese Fotos, so der Rezensent, gehörten "zur Ikonographie des Jazz wie die Aufnahmen Che Guevaras zur Studentenbewegung". Ob das nun aber gerade auf besonders zuverlässige Klischeevermeidung hinweist?

.,06.12.2005
5 von 5

Ein Buch, auf das die Welt seit mehr als 20 Jahren wartet - Giuseppe Pinos Jazz my Love ist so etwas wie ein visuelles Nachschlagewerk, das mit über 200 Portraits alle großen Namen enthält, die die internationale Jazzszene seit den 60er Jahren hervorgebracht hat. Drei Generationen von Jazz-Musikern umfaßt Pinos Pantheon: angefangen bei Louis Armstrong, Count Basie, Duke Ellington, Ella Fitzgerald, Dizzy Gillespie, Oscar Peterson und Nina Simone über Chet Baker, Bill Evans, Miles Davis und Thelonious Monk bis zu Chick Corea, Keith Jarrett, Wynton Marsalis und Eagle-Eye Cherry, um jeweils nur die bekanntesten jeder Altersgruppe zu nennen. Giuseppe Pino, 1940 in Mailand geboren, begann als Photoreporter in Italien. 1980 geht er nach Amerika und spezialisiert sich endgültig auf seine persönlichen und photographischen Leidenschaften, Jazz, Kunst und Industrial Design. Seine Bilder von den Größen der Jazzszene, die ihn weltbekannt und, wie im Fall von Miles Davis, Plattencover-Geschichte machten, sind überaus lebendige, faszinierend einfühlsame Zeugnisse dieser Leidenschaft. Viele der 220 hier versammelten Aufnahmen von insgesamt 118 Musikern sind Sequenzen, die privat und während der Konzerte entstanden - Atmosphäre, Intimität und Musikalität zeichnen sie in einem bisher ungekannten Maß aus.

.,06.12.2005

Unsere Empfehlungen
4.82 / 5.00 of 898 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops