Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 40 EUR versandkostenfrei (D)
Istvanci Poznani

19,90 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferbar in 1-2 Wochen
 


Art.Nr.: 289181
Kategorie: Böhmisch & Mährisch
Genre: Böhmisch & Mährisch  
Orchester: Istvanci  
Erschienen: 2019
Diese CD wurde anlässlich zu den 14 wiederentdeckten Werken von Antonin Zvacek produziert.

01. Vaclav Marsch (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 02:40)

02. Cetechovska Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:13)

03. Olinka polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:13)

04. Jednicka Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:02)

05. Malovicka Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:46)

06. Hochzeitspolka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:30)

07. Hranice Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 02:57)

08. Poznani Walzer (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 06:24)

09. Johanka Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 02:41)

10. Lidunka Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 04:32)

11. Affenpolka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:23)

12. Dnesni Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 03:29)

13. Pavla Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 04:19)

14. Jindriska Polka (Komp.: Antonin Zvacek, Dauer: 05:29)

Blasmusik-WorkShop

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Ihre Meinung mit:

Einträge gesamt: 3
5 von 5 Einfach nur schöne Blasmusik...

14 wiederentdeckte Raritäten des mährischen Polkakönigs wurden mit viel Gefühl und ohne jeglichen Firlefanz eingespielt. CD`s wie diese sind sehr selten.

., 27.03.2019
5 von 5 Bravo

Wie erwartet! Kann mich nur anschließen!

., 14.05.2019
5 von 5 Neue Zvácek-Werke gehören gehört!

Es kommt tatsächlich nicht nur einer kleinen Sensation gleich, dass in einem Archiv vor einiger Zeit 14 bis dato unveröffentlichte Stücke von Antonín Žváček aufgetaucht sind. Als Notenausgaben wurden die Werke bereits allen interessierten Musikanten und Kapellen zugänglich gemacht. Nun ist auch endlich das dazugehörige Album "Poznání" erschienen, das von der südmährischen Blaskapelle "Ištvánci" eingespielt wurde. In unserer Ausgabe 2/2019 war ja bereits zu lesen, dass die Musikanten sehr wohl mit (dem absolut nötigen) Respekt ans Werk beziehungsweise an die Werke gegangen seien. Ebenso wichtig ist bei dieser Musik jedoch auch eine musikantische und authentische Umsetzung. Diesen Joker, den eine Profi-Kapelle vielleicht verspielt hätte, spielt "Ištvánci" grandios aus. Ob Antonín Žváček zu Lebzeiten diese Werke vielleicht bewusst für besondere Anlässe in der Schublade gelassen hatte? Man weiß es nicht. Jedenfalls sind es richtige Zuckerl, die fast 40 Jahre nach seinem Tod wieder aufgetan und nun hörbar gemacht wurden. Ob beispielsweise die "Jindriška Polka", die "Affenpolka" oder der namensgebende Walzer "Poznání" (zu deutsch - Kennenlernen): Jede Minute dieser neuen alten Melodien des "Königs der mährischen Polka" sind das Kennenlernen wert. Und nun scheint es fast, als ob Žváček dieses Stück nur so nannte, damit wir heute auf seine letzten unveröffentlichten Werke aufmerksam werden… Wenn dem so sein sollte, tun wir ihm diesen Gefallen gern. Nichts lieber als das sogar!

., 11.06.2019
Einträge gesamt: 3

Newsletter

Newsletter abonnieren

Die Einwilligung zum Newsletterempfang kann jederzeit am Ende jedes Newsletters widerrufen werden.

Nein, danke.