Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Spielbar Saxofonquartett Fuge in G-Moll BWV 578

14,95 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Lieferbar in ca. 5 Tagen


Beschreibung

Der Komponist Johann Sebastian Bach, Orgel- und Klaviervirtuose des Barock, wurde 1685 in Eisenach geboren. Er verlor seine Eltern früh und wurde von seinem älteren Bruder betreut und erzogen. Schon im Alter von 17 Jahren galt sein Spiel auf Tasteninstrumenten als virtuos. Er ist heute einer der bekanntesten Tonschöpfer überhaupt, dessen Musik spätere Komponisten wesentlich beeinflusst hat und dessen Werke im Original und in zahllosen Bearbeitungen weltweit präsent sind. Von 1723 bis zu seinem Tode war Bach als Thomaskantor und Musikdirektor in Leipzig tätig, wo er für die Musik in den vier Hauptkirchen der Stadt verantwortlich war.
Die hier vorliegende Fuge in G-moll, BWV 578, 'Kleine Fuge', im Original ein vierstimmiges Orgelwerk, entstand während der Jahre seiner Tätigkeit als Organist in Arnstadt zwischen 1703 und 1707. Mit dem Namen ?Kleine Fuge? ist nicht etwa gemeint, dass das Werk von geringer Bedeutung ist, sondern Bach betitelte das Stück so, damit eine Verwechslung mit der später entstandenen Große Fantasie und Fuge in G-moll, BWV 542 vermieden werden konnte wurde.

Muster-PDF

Verlag Exklusiv-Noten Musikverlag
Artikelnummer:218630
Kategorie:Holzbläser
Besetzung: Saxofonquartett  
Genre: Klassik
Komponist: Bach, Johann Sebastian
Arrangeur: Evans, Bruce A.
Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer bis schwer / Mittelstufe)  
Genre:Klassik

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


4.82 / 5.00 of 888 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops