Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Noten für BlasorchesterBayrische Polka

46,50 €

inkl. 7% USt. , versandkostenfrei

Lieferbar in ca. 5 Tagen


Der Posaunist Georg Lohmann (1899-1980) war ein Schüler des namhaften Berliner Virtuosen dieses Instruments, Paul Weschke. Er spielte von 1930 bis 1940 im Radio-Sinfonie-Orchester Berlin (RSB) sowie in namhaften Tanzorchestern (Etté, Dobrind u.a.m.) sowie für die UFA. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Georg Lohmann wieder Mitglied des RSB und ab dem Bau der Mauer spielte er im RIAS-Unterhaltungsorchester. Lohmann schrieb eine ganze Reihe von Solostücken für sein Instrument, welche er später auch veröffentlichte. Von diesen, eher als Zugabe gedachten Miniaturen, erlangte die Bayerische Polka die größte Popularität. Sie verlangt vom Solisten einwandfreies Staccato und wurde durch Glissando-Stellen im Trio-Teil zum Markenzeichen der Zugposaunen-Musik unterhaltenden Charakters.

Hörbeispiel


Verlag Rundel Musikverlag  
Artikelnummer:104092
Kategorie:Solowerke
Besetzung: Blasorchester  
Genre: Polka  Solowerk
Soloinstrument: Posaune
Arrangeur: Siegfried Rundel
Komponist: Georg Lohmann
Format: DIN A4.
Umfang: Direktion in C und Stimmen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten