Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Service-Hotline (0 82 41) 50 08 52 (Mo-Fr, 09:00 - 17:00 Uhr)
Kauf auf Rechnung (D, AT, CH)    Noten, Bücher & CDs ab 30 EUR versandkostenfrei (D)
Noten für BlasorchesterAl Piemonte Sinfonico Trittico

159,90 €

inkl. 7% USt., versandkostenfrei

Lieferbar in 1-2 Wochen


Beschreibung

Zu seinem sinfonischen Triptychon an den Piemont wurde Carlo Alberto Pizzini von den historischen Begebenheiten und durch die Naturschönheiten der piemontesischen Landschaft inspiriert in welcher der Komponist längere Zeit lebte.

Die Komposition wird eindrücklich illustriert in einem eingehenden Artikel von Attilio Cimbro (in der Rasenga Dorica vom Februar 1941), aus welchen der folgende Abschnitt zitiert sei: Was Pizzini vor allem zu der piemontesischen Landschaft hingezogen hat, ist die interessante Geschichte, die ruhmreichen Kämpfe der Helden, dann die Schönheit der Berge und fruchtbaren Täler, der Fleiss und die Lebhaftigkeit der Menschen des Piemonts. Im ersten Bild Ruhmreiche Fahnen (insegne gloriose) bringen uns die Posaunen und Trompeten eine festliche Atmosphäre. Im ganzen ablauf des Zyklus (gesamthaft und im Einzelnen gesehen), ist diese Atmosphäre vernehmbar, immer wieder an eine Erinnerung oder ein Ereignis der Berglandschaft anklingend, um schliesslich mit einer Apotheose an die Arbeit bei Fiat zu enden. Das Thema wird von einer weitausholenden, melodischen Linie dominiert und einer Episode im Marschtempo.

Im Largo Nachtszenen in den Alpen (notturno sulle Alpi) wird die Melodie grösstenteils vom Sopraan Sax geführt (welches von einer Holzsatz begleitet wird), dann wieder, nach einem Crescendo, wieder intensiv von den Posaunen aufgenommen. Die charakteristischsten Fragmente des notturno beenden den Schluss in melodisch successiven Linien der Klarinetten der Oboe, der Streicher und der Solovioline. Der dritte Satz Maschinen und Herzen (la fonderia della Fiat) beginnt mit insistenten Basstönen, aus welchen sich dissonante Posaunenakkorde entwickeln. Es schliesst sich eine wichtige Phrase an, die die elementare Muskelkraft der Arbeiter darstellt. Die chromatischen Stufen der Instrumente ergänzen das Bild, das eine rasende Energie und eine fieberhafte Aktivität wiedergibt. Gegen den Schluss wird das vielfarbige Beben der Maschinen von medodischen Linien übertönt: es erscheint zum Abschluss wieder das Anfangsthema des Triptychons und kling in einer Apotheose aus.

Inhalt:

  • Ruhmreiche Fahnen
  • Nachtszenen in den Alpen
  • Maschinen und Herzen

Hörbeispiel

Muster-PDF

Verlag Mythen Hollanda
Artikelnummer:212315
Kategorie:Konzertwerke
Besetzung: Blasorchester  
Genre: Konzertwerk
Komponist: Pizzini, C.A.
Arrangeur: Buitenhuis, Gert  
Schwierigkeitsgrad: 5 (sehr schwer / Höchststufe)  
Dauer:12:00

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


4.82 / 5.00 of 899 blasmusik-shop.de customer reviews | Trusted Shops